+++ 5. Spieltag So. 24.09.2017: FC Eschach – SVH 0:4 ; Reserve: Spielfrei +++

AH - Aktivitäten
Jahresausflug der AH 2011 Drucken E-Mail
Donnerstag, den 01. Dezember 2011 um 10:13 Uhr

Ni hao, Fussball-AH SV-Hussenhofen, welcome to China!

Der Jahresausflug 2011 führte eine Gruppe von 8 Personen der AH des SV-Hussenhofen nach China, dem Land des Lächelns. Unter der Führung des China-Spezialisten Walter konnte das Land und die Gastfreundschaft der Chinesen hautnah erlebt werden.

Der Anreise war lang und begann in Böbingen am Bahnhof. Von dort ging es nach Frankfurt und weiter über Dubai nach Shanghai, wo man nach ca. 14-stündiger Reise eintraf. Hier bezog man das Hotel inmitten der Fußgängerzone der Nanjing-Road im Herzen Shanghais, in welcher das Treiben der 20-Millionen-Stadt einen seiner Höhepunkte findet. Von diesem zentralen Ausgangspunkt startete die Reisegruppe ihre täglichen Sightseeing-Touren. Stationen waren hierbei eine Fahrt im „Transrapid“ mit 300 km/Std., ein Besuch im „Yu Garden“, verbunden mit dem Einkauf von chinesischen Heilsalben in einer traditionellen, alten chinesischen Apotheke. Dann der Bund, die Uferpromenade des Huangpu-Flusses, mit Blick auf das Finanzviertel von Pudong mit der Skyline des World Financial Centers (482m Höhe), des Jin Mao Towers und des Oriental Pearl Towers. Highlight war die Besichtigung des World Financial Towers, der hierbei einen Überblick über das weitläufige und überwältigende Shanghai von der 475m hohen Aussichtsplattform gab. Am Abend genoss man noch die Einladung eines chinesischen Freundes im Restaurant des "Jin Mao Towers" im 54. Stock. Hierbei konnte man während des Essens das beleuchtete Shanghai aus 250 m Höhe bewundern. Auch sonst kam das leibliche Wohl natürlich nicht zu kurz. Ob ein traditionell chinesisches Dinner, ein Hot Pot Essen (ähnelt einem Fleischfondue) oder auch mal zur Abwechslung amerikanisch mit Steak und Spareribbs, alles war dabei. Dazu trank man jeweils das sehr schmackhaft einheimische "Tsingtao Bier".

Am fünften Tag stand dann ein Inlandsflug nach Peking auf dem Programm. Am beeindruckenden Pekinger Flughafen mit der weltgrößten freitragenden Halle wurde die Reisegruppe von der Reise- und Stadtführerin „Sunny“ Sunflower Li empfangen. Sie war für die 2 Tage Peking der Guide. Vom Flughafen aus ging es bei traumhaftem Wetter direkt zur chinesischen Mauer. Dieses monumentale Bauwerk ließ sich die Gruppe, verbunden mit einem anstrengen Fußmarsch auf der Mauer, einige Stunden auf sich wirken. So wurde ein anstrengender Tag abgerundet durch ein Abendessen mit der originalen "Peking Ente" aus dem Holzofenkamin. Als Kontrastprogramm, nach dem Motto, man kann sich alles anschauen aber nicht alles essen, ging es spät abends noch auf den berüchtigten Pekinger "Nightfood Market". Hier bekommt man allerlei gebratene, gesottene und für den europäischen Geschmack recht exotische Spezialitäten (z. B. Schlangen, Tausendfüßler, Seesterne, Krabben, Seidenspinnerraupen, Skorpione, usw.). Den Mut, etwas von diesen "Köstlichkeiten" zu probieren, hatte allerdings keiner der Reisenden. Der zweite Besuchstag war geprägt von der Besichtigung der verbotenen Stadt, Chinas altem imposanten Kaiserpalast und dem Himmelstempel.Nach Verlassen der verbotenen Stadt betrat man den direkt angrenzenden riesigen "Platz des himmlischen Friedens". Von dort, auf dem Weg zurück zum Flughafen, wurde noch die olympische Stadt von 2008 mit seinem "Vogelnest-Stadion" gestreift. Danach ging es, gespickt mit unheimlich vielen Impressionen, zurück nach Shanghai.

Weiterhin stand noch ein Besuch des "Shanghai Circus" mit einer fulminanten Akrobatikshow sowie ein Tagestrip mit dem Hochgeschwindigkeitszug (280 km in 1:15 Min.) nach Nanjing, Chinas ehemaliger Hauptstadt, auf dem Programm. Hier folgte man einer Einladung zur Besichtigung der Nanjing Autofabrik (SAIC/MG) und den altertümlichen Sehenswürdigkeiten aus der früheren Kaiserzeit Chinas.

Dann hieß es auch schon wieder Abschied nehmen und man bestieg den Flieger in Shanghai, wo es wieder über Dubai zurück nach Frankfurt und Böbingen ging. Die Weite und Schönheit des Landes und vor allem die Gastfreundschaft der chinesischen Bevölkerung, haben einen positiven Eindruck hinterlassen. Alle kehrten mit einem Lachen aus dem Land des Lächelns zurück. Es war ein außergewöhnlicher AH-Ausflug, der allen nachhaltig in Erinnerung bleiben wird.

ah-asuflug-2011-2

ah-ausfug 2011

 
AH-Turnier 2009 beim Sommerfest in Hussenhofen Drucken E-Mail
Montag, den 05. Oktober 2009 um 01:00 Uhr

AH-Turnier 09

 
Bikeausflug 2009 in Reutte Drucken E-Mail
Sonntag, den 04. Oktober 2009 um 01:00 Uhr

Bikeausflug 09 1

Bikeausflug 09 2

 


Das nächste Spiel

 

Sonntag 01.10.2017

SVH – SGM Hohenstadt/Untergröningen

1. Mannschaft:
15:00 Uhr

 Reserve:
13:00 Uhr

Tabellen bei fussball.de

1. Mannschaft

Reserve Mannschaft

Links

News über den SVH in der Gmünder Tagespost:

Tagespost130

 

Treten Sie unserer Facebook Gruppe bei:

Facegroup130

 

Unsere Jugendabteilung bei Facebook:

SVH-Jugend80